Ökumenische Wegbegleitung Rotkreuz

Gemeinschaft leben – füreinander da sein !

Seit einigen Jahren schenken Wegbegleiter und Wegbegleiterinnen aus Rotkreuz, Buonas, Holzhäusern und Meierskappel älteren Mitmenschen regelmässig ihre Zeit, ein offenes Ohr, ihr Mitgefühl. Sie sprechen, spielen oder spazieren mit ihnen und helfen dabei, Farbtupfer in den manchmal beschwerlichen Alltag zu bringen. Über die Jahre hat sich die Zusammenarbeit mit dem Alterszentrum Dreilinden als Schwerpunkt herauskristallisiert.

Die Begleiterinnen und Begleiter der Ortsgruppe Rotkreuz treffen sich jährlich vier Mal. In diesem Rahmen haben sie die Möglichkeit, sich regelmässig untereinander über ihren Einsatz auszutauschen. Dabei kann sowohl Erfreuliches wie auch Schwieriges zur Sprache gebracht werden. Zudem sind sie im Verlaufe ihres Einstiegs in die Wegbegleitungsgruppe zu einem Einführungskurs eingeladen, welcher ihnen ein erstes „Werkzeug“ für die Begleitung von Menschen bietet. Weiter steht ihnen ein jährlicher Weiterbildungstag der kantonalen Wegbegleitung Zug offen und die Teilnahme an der Anerkennungsfeier von Benevol.

 

Stimmen von Wegbegleitern und Wegbegleiterinnen

„Gleich komme ich zurück von einem Rundgang durch das Dorf mit einer Person, die an den Rollstuhl gebunden ist. Glücklich, jemandem, der total auf fremde Hilfe angewiesen ist, eine Freude bereitet zu haben. Seit einigen Jahren bedeutet für mich die Wegbegleitung eine wunderbare Aufgabe. Ich möchte sie nicht missen, denn so viele Menschen sind dankbar für jede Zuwendung. Ein freundliches Lächeln ist der Dank dafür, mehr braucht es nicht.“

 

„Der Kontakt zu älteren Mitmenschen ist mir wichtig. Es interessiert mich sehr, mit ihnen auf ihre langen, vielseitigen Lebenswege zurück zu schauen. Ich höre ihnen gerne zu – ihren Erlebnissen, ihren Sorgen – und freue mich, ihnen Zuwendung, Freude und Zeit zu schenken.“

 

Möchten Sie Wegbegleiterin, Wegbegleiter werden?

Haben Sie Interesse an einem Engagement in unserer Gruppe? Die Rotkreuzer Wegbegleiter/innen freuen sich auf Sie! Gerne stehen wir zu einem ersten unverbindlichen Gespräch zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Besuch oder Anruf!

 

Ansprechspersonen:

Für Rotkreuz wird die Wegbegleitungsgruppe zur Zeit begleitet und betreut von:


Ursina Schibig
e-mail: ursina.schibig@pfarrei-rotkreuz.ch Telefon 041 790 13 83.

 

Marlies Widmer

Reformierte Sozialdiakonische Mitarbeiterin

Tel.: 041 790 33 15/e-mail: marlies.widmer@ref-zug.ch

 

Pfarramt Rotkreuz

Kirchweg 5

6343 Rotkreuz

Telefon 041 790 13 83

Fax 041 790 14 55

ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19

Sekretariat, Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 09.00–11.30

Di, Do, Fr 14.00–17.00

Montag- und Mittwoch-nachmittag geschlossen

pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch

 

Katholische Kirchgemeinde Risch:

www.kg-risch.ch

Suchbegriff

Stille Wahl im Kirchenrat

An der Sitzung vom 5. Sept. 2018 hat der Kirchenrat Daniel Moos, Rotkreuz, als Mitglied des Kirchenrats, für den Rest der Amtsdauer 2018-2021 in stiller Wahl für gewählt erklärt.
Der Kirchenrat freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und wünscht Daniel Moos viel Freude bei der Ausübung dieses Amtes, welches er per 1. Januar 2019 antreten wird.
                    Kirchenrat Risch