Veranstaltungen und Mitteilungen

Schülergottesdienst
Freitag, 01. Februar, 07.30
Alle Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrpersonen sind zu diesem Gottesdienst mit Blasiussegen herzlich eingeladen!

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Aussetzung des Allerheiligsten
Freitag, 01. Februar, 14.00–16.30
Stille Anbetung in der Kapelle Dreilinden

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Segnungen
Wir laden Sie zu folgender Segensfeier ein:
Sonntag, 03. Februar, 10.15
Gottesdienst mit Kerzen- Blasius- und Agathabrotsegen. Gerne dürfen Sie Ihre Kerzen und Brote mitnehmen und für die Segnung auf das bereitgestellte Tischlein bei den Altarstufen hinstellen. Anschliessend zum Gottesdienst sind alle zum Kirchenkaffee mit gesegnetem Agathabrot eingeladen.

––––––––––––––––––––––––––––––

 

Frauengemeinschaft

Rotkreuz

 

Familientreff – Chrabbel, Fröschli
Montag, 21. Januar, 09.30–11.00
Wendelinstube, 2. OG Dorfmatt
Auskunft: Jasmin Marending, jasma@gmx.ch, fabienne_bergamin@hotmail.com

––––––––––––
Frohes Alter – Seniorennachmittag
Mittwoch, 30. Januar, 14.00
Verenasaal 1. OG, Zentrum Dorfmatt

––––––––––––
Familientreff – Familientreff – Frohes Alter
Bowling, Dart- oder Billardspiel
Freitag 01. Februar, 20.00, Treffpunkt Bowlingcenter Whiteline, Meierskappel, Fahrgemeinschaft möglich, Kosten ca. Fr. 20.–
Anmelden bis Dienstag 29.01.:
Conny Peter 041 790 05 72 und Doris Herre 041 790 22 52, ft-rotkreuz@quickline.ch, Dorli Föllmi 041 790 18 82, fa-rotkreuz@quickline.ch

––––––––––––

FamilientreffBabysitter-Vermittlung:

Vom Schweizerischen Roten Kreuz ausgebildete Babysitter hüten gerne Ihre Kinder.
Auskunft: Claudia Lombardi, 078 843 39 37 – claudia.lombardi-fassbind@hotmail.com
––––––––––––
Mütter- und Väterberatung
Im Zentrum Dreilinden, jeweils donnerstags 13 bis 17 Uhr, auf Voranmeldung,

Telefon: 041 728 34 20

–––––––––––––––––––––––––––––––

Diner international
Essen mit Asylsuchenden
Dienstag, 15. Januar ab 18.00
Verenasaal, 1. OG, Zentrum Dorfmatt
Anmeldung: 041 790 13 83 oder pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch

Bistro international
Freitag, 18. Januar, 14.00 – 17.00,
Saal, Ref. Kirche Rotkreuz: Ein Treffpunkt, um miteinander in Kontakt zu kommen,
für jedes Alter.

Pro Senectute
Altersturnen Rotkreuz
Jeden Mittwoch 14.00 – 15.00 Uhr, Halle 4, ausgenommen Schulferien
Auskunft: Doris Herre 041 790 22 52
Agnes Strauss 041 790 24 23

Stipendien
Das Stipendium der Schulgenossenschaft Ibikon, Küntwil und Stockeri wird hiermit zur Bewerbung ausgeschrieben. Die berechtigten Töchter und Söhne der Genossenschafter haben Anspruch für alle Schulen, ausser Primar- und Sekundarschule.
Anmeldungen sind unter Beilage einer Schulbestätigung für das Schuljahr 2017/18

bis 31. Januar 2019 an Thomas Knüsel, Ibikon 8, Rotkreuz zu richten.

Rosenkranzgebet
jeweils montags, 9 Uhr
Das Rosenkranzgebet findet ab sofort nicht mehr in der Pfarrkirche, sondern nur noch in der Kapelle des Alterszentrums Dreilinden statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Meditation – Kontemplation

jeden Mittwoch, 19.30, ref. Kirche
Auskunft: 041 790 23 66

Pro Senectute Altersturnen

jeweils am Mittwoch, 14–15 Uhr, Halle 4, ausser in den Schulferien
Auskunft: Doris Herre 041 790 22 52, Agnes Strauss 041 790 24 23

Pfarramt Rotkreuz

Kirchweg 5

6343 Rotkreuz

Telefon 041 790 13 83

Fax 041 790 14 55

ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19

Sekretariat, Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 09.00–11.30

Di, Do, Fr 14.00–17.00

Montag- und Mittwoch-nachmittag geschlossen

pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch

 

Katholische Kirchgemeinde Risch:

www.kg-risch.ch

Suchbegriff

Neuer Eingang Pfarrhaus

Liebe Pfarreiangehörige
Ab dem 21. Januar wird der Eingang ins Pfarramt neu an der Ostseite des Pfarrhauses sein. Dank der entsprechenden baulichen Massnahmen, die an der Kirchgemeindeversammlung vom vergangenen Juni bewilligt wurden, ist der Zugang ins Pfarrhaus nun barrierefrei und behindertengerecht. Das Sekretariat zieht in diesem Zusammenhang ebenfalls auf die Südostseite um. Wir freuen uns, auch in unseren neuen Räumlichkeiten weiterhin für Sie da zu sein.
                        Roger Kaiser