Sakramente – Liebesbriefe Gottes an uns Menschen

 

Sakramente sind Zeichen einer unsichtbaren Wirklichkeit. In ihnen dürfen wir den Zuspruch und die Liebe Gottes zu uns Menschen erfahren. So können sie zu Recht als «Liebesbriefe Gottes an uns Menschen» bezeichnet werden.

Sie sind an den an Knoten- oder Wendepunkten des Lebens angesiedelt, wie z.B. Geburt, Eintritt ins Erwachsenenleben oder bei der Eheschliessung.

Wir feiern und erfahren darin, was wir glauben: «Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt!» (Mt 28,20)

Diese Verheissung schenkt uns Kraft, Halt und Zuversicht unseren Lebensweg zu gehen.

 

Die katholische Kirche kennt sieben Sakramente:

Taufe

Eucharistie

Firmung

Versöhnung (Beichte)

Ehe

Weihe

Krankensalbung

 

Die Sakramente der Taufe, der Eucharistie und der Firmung, die als Initiationssakramente in der Urkirche gemeinsam gespendet wurden, sind die Grundlage unseres christlichen Lebens, sie binden uns als vollständige Mitglieder in die Gemeinschaft der Christen ein.

Die Sakramente der Eucharistie, der Versöhnung und der Krankensalbung können mehrmals im Leben empfangen werden. Selbst eine erneute Eheschliessung ist nach dem Tod des Partners möglich. Unauslöschlich sind die Sakramente der Taufe, der Firmung und der Weihe, sie können nur einmal im Leben empfangen werden.  

 

Pfarramt Rotkreuz

Kirchweg 5

6343 Rotkreuz

Telefon 041 790 13 83

Fax 041 790 14 55

ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19

Sekretariat, Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 09.00–11.30

Di, Do, Fr 14.00–17.00

Montag- und Mittwoch-nachmittag geschlossen

pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch

 

Katholische Kirchgemeinde Risch:

www.kg-risch.ch

Suchbegriff

Stille Wahl im Kirchenrat

An der Sitzung vom 5. Sept. 2018 hat der Kirchenrat Daniel Moos, Rotkreuz, als Mitglied des Kirchenrats, für den Rest der Amtsdauer 2018-2021 in stiller Wahl für gewählt erklärt.
Der Kirchenrat freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und wünscht Daniel Moos viel Freude bei der Ausübung dieses Amtes, welches er per 1. Januar 2019 antreten wird.
                    Kirchenrat Risch